KarLook: Cape o´clock

wpid-screenshot_2015-10-12-12-48-55-1.png

KarLook // Um hier auf dearKarL mal wieder für ein bisschen Gleichgewicht zu sorgen, gehen heute mal zwei Beiträge online und der Zweite zeigt euch einen Look den ich am Wochenende getragen habe. Momentan geht es mir mit dem Dickbauch nicht ganz so gut und so kann ich nur kurz auf den Beinen sein (und darf auch nicht mehr arbeiten), aber ich wollte unbedingt die Sonne draußen kurz genießen und mir mal das neue Unigelände in Bielefeld anschauen, also haben wir einen 30-Minütigen Ausflug gemacht. Da es trotz Sonne doch unglaublich kalt war schmiss ich mir noch schnell ein Cape über und bin echt dankbar, dass ich davon so viele habe, denn der Dickbauch passt in keinen einzigen Mantel mehr rein. Eigentlich hatte ich ja die Hoffnung, dass es ein milder Winter wird und ich mir nicht extra einen Wintermantel für Schwangere zulegen muss, aber wenn der Herbst schon so frostig wird, muss ich wohl umdenken. Mein Outfit bestand aus einer Nicht-Schwangerschaftsjeans von Zara, camel farbenen UGG Boots, einer weißen Bluse von Gerry Weber, Sonnenbrille von Fiorelli, die Felltasche gab es mal bei TK Maxx und das beige Cape ist von Anna Field.

Advertisements

Hier kannst du dearKarL einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s