HOME: The Power of Flowers

Achtung, es folgt gleich eine Bilderflut von schönen Blumen! Und ein paar Tipps zum Dekorieren mit Blumen sind auch dabei. Ich dachte mir ich stelle mal einen Post zusammen in dem ich mal die geballte Flower Power zeige, die in den letzten Wochen in meinem Wohnzimmer stand. Jeden Freitag besorge ich mir nach der Arbeit ein paar lose Schnittblumen, passend zur Saison und gebe mich dann zuhause erstmal 30 Minuten dem Blumen schnippeln und drapieren hin. Das beruhigt mich, das calmed down und es ist mein absolutes Ritual zum Wochenende und das meist schöne Ergebnis begleitet mich dann eine Woche lang und bringt mich auch nach stressigen Arbeitstagen zum lächeln. Momentan sind es zum Beispiel weiße Rosen, blaue Hortensien und Disteln:

wpid-2015-09-06-21.08.15.jpg.jpgBei Rosen achte ich immer darauf, dass sie einen dickeren Stil haben, sonst lassen sie nämlich meist nach 3 Tagen schon die Köpfe hängen. Hortensien halten ewig lange und sind sehr unzimperlich. Mit Disteln habe ich noch kaum Erfahrung, da sie aber keine weichen Blütenköpfe haben, halten sie bestimmt lange. Ohne groß zu überlegen stelle ich sie nach Lust und Laune zusammen. In letzter Zeit am liebsten als kurzes Blumenarrangement, daher wähle ich auch lieber eine bauchige Vase (hier ein altes Einmachglas).

wpid-img_20150906_205412.jpgHier ein Beispiel für die Rosen mit dünnerem Stil: Falls ich dann doch mal Rosen mit dünneren Stilen erwische, oder gezwungen bin sie zu nehmen, weil ich die Farbe unbedingt haben will, dann schneide ich sie so kurz, dass die Köpfe direkt mit dem Glasrand abschließen. So können sie nicht abknicken und werden, wenn sie doch schlapp machen, gestützt.

wpid-img_20150718_112910.jpgwpid-img_20150731_084932.jpg

Gladiolen sehen Rosen sehr ähnlich, halten aber trotz dünnem Stil sehr gut und lange. Aus ihnen kann man übrigens auch wunderbar Blütenkränze machen, da die Blütenköpfe nicht so schwer sind.wpid-img_20150724_143356.jpg wpid-img_20150814_175229.jpg

die pinken Rosen waren schon 10 Tage alt als ich sie nochmal kürzte um ihnen nochmal für ein paar Tage einen kleinen Auftritt in einem Wasserglas zu geben.wpid-img_20150821_160426.jpg wpid-wp-1439376364066.jpgIhr seht, Rosen sind fast immer dabei. Habt ihr auch Sorten die ihr bevorzugt, oder gibt es gar welche die ihr niemals nie kaufen würdet?

Advertisements

2 Antworten zu “HOME: The Power of Flowers

  1. Wunderschön…. Ich liebe Rosen und Hortensien. Am liebsten mag ich Peonies, aber die gibts ja nicht immer.
    Nelken hingehen, mag ich überhaupt nicht.

    Gefällt mir

Hier kannst du dearKarL einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s