Fashion Week Berlin Tag 2

Tag 2 und die Füße haben mich schon gefühlt 80.000 Kilometer getragen, trotz, und gesegnet sei er, des Shuttle Services von Mercedes Benz. Es ging morgens los mit der Show von Anja Gockel die wie immer durch ein Krähen eingeleutet wurde. Florale große Muster, viel Pastel, Missoni Zickzack, sehr tragbar, inspiriert vom Spirit und Mut der amerikanischen  Flugpionierin Amelia Earhart aus den 20er Jahren. Danach war ein bisschen ausruhen angesagt, die Mädels von BloggerBazaar luden zum Open Day ins #bloggerbazaarloft ein (dazu die Tage mehr) und im Anschluss ging es zum meCollectors Room, dort fand die Show von Franziska Michael statt. Es gab ausgefallene, fast schon futuristische Mode zu sehen die in den Metropolen der Welt bestimmt ihren Platz findet. Die Show begann mit ein bisschen Verzögerung und so kamen wir leicht in Zeitdruck, denn wir mussten um 16Uhr wieder im Zelt am Brandenburger Tor sein für die Rebekka Ruétz Show. Also rein in den Mercedes Shuttle, auf dem Weg ein bisschen stärken und zack zurück ins Zelt. Rebekka Ruétz ließ sich von Frieda Kahlo inspirieren, die Models hatten alle kunstvoll mit Blumen verzierte Hochsteckfrisuren, es gab viel florales Muster, und viel Wallewalle Oversize (sehr nach meinem Geschmack momentan mit Kugelbauch). Danach war für heute Schluss. Leider konnte ich mir die Show von Irene Luft nicht ansehen, dort gab es sehr kontrastierende Looks zu bestauen aus sanften und harten Komponenten. Ja, das war Tag zwei, morgen wird es etwas ruhiger und mal schauen was alles so passiert.

Advertisements

Hier kannst du dearKarL einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s