BEAUTY: Peeling DIY

Der Herbst voll da und damit fängt für mich auch wieder die Zeit an, in der meine Hände und mein Gesicht wieder nach mehr Pflege schreien. Mit Pflege auftragen ist es meist aber nicht getan und so war ich gerade auf der Suche nach einem pflegenden Gesichtspeeling in verschiedenen Onlineshops unterwegst und konnte mich einfach nicht entscheiden welches ich nehmen soll. Egal in welcher Preisklasse ich schaute, egal welche Inhaltsstoffe angepriesen wurden, egal wie schön die Verpackung aussah (ja…), irgendwie war ich nicht zu hundert Prozent begeistert. Und so werde ich wohl auch dieses Jahr wieder auf Altbewährtes zurückgreifen und mein Peeling selber anrühren. So kann ich dann auch ganz indivudell die Zutaten variieren wenn meine Gesichtshaut mal wieder etwas trockener ist, oder unrein. Geht ganz einfach und kostengünstig!

wpid-img_20141114_183535.jpg

Dafür verwende ich gutes Olivenöl, feines Meersalz, ein bisschen frisches AloeVeraGel direkt von der Pflanze (die ich ganzjährig in der Küche stehen habe, die hilft im Sommer super als AfterSunLotion!) und wenn die Haut etwas müde aussieht gebe ich noch etwas Kaffeepulver dazu. Alles gut vermengen und entweder direkt auftragen, oder erst noch im Kühlschrank kühlen – dann hat es auch zusätzlich noch eine abschwellende Wirkung (für z.B. nach durchgemachten Nächten). Das ganze trage ich mit den Fingern auf und lasse es etwas einwirken, danach einfach mit warmem Wasser abspühlen bis nur noch ein leichter pflegender Film des Olivenöls zurück bleibt. Kleiner Tipp für sehr trockene Haut: Abends vor dem zu Bett gehen auftragen, Gesicht peelen, dann nur die Körnchen mit warmem Wasser abspülen und den Rest über Nacht wirken lassen. Am nächsten morgen hat man wunderbar genährte Gesichtshaut! (Manch trockene Haut verträgt Olivenöl nicht, dann kann man z.B. auch Kokosöl verwenden.)

Advertisements

4 Antworten zu “BEAUTY: Peeling DIY

  1. Pingback: 11 Fragen – 11 Antworten | dearKarL·

    • Hi Mimi, du bekommst sie eigentlich in jedem guten Fachgeschäft, Manchmal sogar bei Ikea. Oder wenn du im Süden mal im Urlaub bist bring dir einen Ableger mit, die wachsen ziemlich schnell und sind sehr pflegeleicht!

      Gefällt mir

Hier kannst du dearKarL einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s