GaumenKino #2

Heute gibt es mit GaumenKino #2 eine Anleitung für geschmacksintensivste, einfache Küche mit den Maßen
45-10-3
(45 Min. / 10€ / 3 Pers.).
image
Zutaten:
3 Hühnerbrüste (ca. 600gr.)
12 Scheiben Bacon
3 große Möhren
4 große Kartoffeln
1 EL gehackte, getrocknete Petersilie
400ml Sahne
2 Würfel Gemüsebrühe
Pfeffer und evtl. Salz
Olivenöl
image
1. Die Hühnerbrüste säubern, waschen und in je 4 Teile schneiden. Anschließend mit je einer Scheibe Bacon ummanteln. Eine beschichtete Pfanne auf höchster Stufe erwärmen.
2. Kartoffeln schälen, abwaschen und in Stücke schneiden.
3. Den Dampfgarer (ich benutze den Vitalis von WMF) mit Hühnerbrühe befüllen und auf den Herd stellen, ca. 80° Temperatur erreichen. Bei erreichter Temperatur die Kartoffelstücke reinlegen.
4. Nun etwas Olivenöl in die heiße Pfanne geben und die mit Bacon ummantelten 12 Hühnerbrustteile reinlegen. Damit sie schneller gar werden mehrmals mit einem scharfen Messer reinpieksen.
5. Möhren schälen, abwaschen und in Streifen schneiden, oder einen Julienneschneider benutzen.
6. Hühnerbrüste wenden, nochmal anpieksen.
7. Wenn der Bacon auf beiden Seiten der Hühnerbrüste schön knusprig aussieht die Sahne zugeben.
8. Sahne aufkochen lassen und Temperatur etwas runterdrehen.
9. Petersilie und Pfeffer auf die Hühnerbrüste streuen; falls die Sahne alles bedeckt einfach unterrühren.
10. Nun die Möhrenstreifen in den Dampfgarer legen, die brauchen höchstens 2 Minuten.
11. Wenn die Sahne sich in eine beige/braune Soße verwandelt hat schmecken wir sie ab und geben bei Bedarf etwas Salz hinzu. Wenn es guter, würziger Bacon war ist das aber eigentlich nicht nötig.
12. Die Soße ist fertig wenn die Sahne „Augen schlägt“.
13. Alles anrichten und servieren.

Guten Appetit!
image
image
image
image

TIPPS
Wenn man Brühe anstatt Wasser im Dampfgarer benutzt kann man ohne große Mühe den Geschmack intensivieren.
Anstatt des Julienneschneiders kann man auch wunderbar einen Sparschäler benutzen, damit bekommt man dann dünne Scheiben anstatt Streifen.
Wenn man mit einem Messer vorsichtig in dickere Teile des Fleisches/Huhns/Fisches sticht, kann die Temperatur es schneller garen und die Gewürze ziehen intensiver ein.

Advertisements

Hier kannst du dearKarL einen Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s